datenbank
buttondolmetscher

18. Dezember 2017

Deutsch-Polnische Gesellschaft setzt Aktivitäten mit neu gewähltem Vorstand fort. Klaus-Peter Mühlmann sprach über Schlesien

Im voll besetzten Duling´schen Hof in Wallenhorst ließ der Bad Iburger Klaus-Peter Mühlmann seine Heimat Niederschlesien lebendig werden. Für einige  Besucher waren es Erinnerungen,  andere wurden neugierig auf den wunderschönen Teil von Schlesien im heutigen Polen, wo auch etliche Wallenhorster geboren wurden und einen Teil ihrer Kindheit erleben konnten.

„Schlesien – Heimat Millionen Deutscher und Polen“   lautete das Motto des Diavortrages, in dem Klaus-Peter Mühlmann seine Gedanken in Wort und Bild durchs Hirschberger Tal mit seinen Schlössern zur Heimat Rübezahls, dem Riesengebirge, wandern ließ. Weiter ging es in den Glatzer Kessel und natürlich in die Kulturhauptstadt Breslau, die im vergangenen Jahr bei zwei Fahrten mehr als 70 Personen  aus dem Osnabrücker Land gemeinsam mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft besuchten.

Noch lange wurde bei Wasser und Wein über Schlesien, aber auch über die vielfältige Arbeit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft  diiskutiert.

Zu Beginn konnte die Vorsitzende, Irmgard Vogelsang,  von Referaten, Diskussionen, Fahrten, deutsch-polnischen Zusammentreffen  berichten und dazu den neu gewählten Vorstand vorstellen, der sich  erstmals auf allen Gebieten nahezu paritätisch  darstellt:  Männer und Frauen, Deutsche und Polen, Stadt- und Landkreisbewohnern.  So präsentiert sich der neue Vorstand:

Gabriele Kulas (Kassenwartin), Marco Beckmann (stellv. Vors), Irmgard Vogelsang (Vors)., Gaby Stayer, Elke Schwirtz + Henryk Szczezina, (Beisitzer), Gerd Maibauer (Schriftführer) und Christel Mysliworski (Kultur- und Medienbeauftragte)

————–


 

Diavortrag:
Schlesien – Heimat von Millionen Deutschen und Polen“

Wir laden dazu ein, das einmalig schöne Gebiet im Südwesten Polens kennen zu lernen oder sich daran zu erinnern.
Am Mittwoch, 25. Oktober 2015, 19.30 Uhr
treffen wir uns um 19.30 Uhr in der Hofstelle Duling, Wallenhorst, Drosselweg 2
(gegenüber der Alexanderkirche in die Frankmannsstraße einbiegen, nach 300 m links)

Unser Mitglied Peter Mühlmann aus Bad Iburg wird uns im Rahmen eines Dia-Vortrages die Region, ihre Städte und Besonderheiten nahe bringen, u.a. die Stadt Bunzlau mit ihren Töpferwaren, Wahlstatt mit dem nahen Kloster Grüssau, Breslau mit seinem beeindruckenden Markt/Rynek, seinen großartigen Kirchen, der Universität und dem wieder aufgebauten Preußenschloss. Fehlen dürfen in dieser Auflistung auf keinen Fall die Grafschaft Glatz mit ihren Bädern, das Riesengebirge mit der Schneekoppe und das zauberhafte Hirschberger Tal mit den Schlössern Lomnitz und Stonsdorfer und Kynast.
Bereits um 18.00 Uhr findet unsere Jahresversammlung statt, an der Sie auch als Nichtmitglied gern teilnehmen können, um sich einen Eindruck über unsere Arbeit zu verschaffen.

 ___________________

 

Der 26. Jahreskongress der Deutsch-Polnischen Gesellschaften rückt immer näher! Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen ein spannendes Programm, Diskussionen, Führungen und Musik – dieses Mal in der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Wir laden alle herzlich dazu ein, an einem der größten Treffen von Akteuren, Multiplikatoren und Freunden der deutsch-polnischen Beziehungen teilzuhaben!

Der Jahreskongress wird vom 10. bis 12. November stattfinden. Während des Kongresses wird bereits zum 13. Mal der
DIALOG-PREIS verliehen. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband e.V. verleiht den DIALOG-PREIS dieses Jahr an den österreichischen Schriftsteller und Übersetzer Martin Pollack.

Nachfolgend finden Sie das Programm und den Anmeldebogen.
Anmeldungen werden bevorzugt via EMail an geschaeftsstelle@dpg-bv.de
bis zum 31.10.2017 entgegengenommen.
Es werden auch DPG-Mitglieder und -Sympathisanten
aus der Region Osnabrück 
nach Potsdam fahren.
Einzelheiten: 05407/860666 – Vogelsang

————————

Fest der Kulturen am Sonntag, 17. September 2017

Fest der Kulturen in Osnabrück

Wir stehen auch in diesem Jahr mit unserem Informationsstand
unter den Arkaden am Marktplatz. Wir laden Sie in am
Sonntag, 17. September 2017 von 12.30 bis 18.00 Uhr
herzlich zum Gespräch ein.
Das gesamte Programm zum Download:  Flyer Fest der Kulturen 2017